Wenn andere Menschen dir den Spiegel vorhalten…

Wenn du dich das nächste Mal über jemanden oder etwas ärgerst solltest du eventuell mal genauer hinschauen. Ich habe unlängst eine Situation erlebt, die mir das wieder enorm verdeutlicht hat.

Ich bin mit einem totalen Flow aus meiner Yogastunde gekommen, habe mir mein aktuelles Lieblingslied auf die Ohren gehauen und mich auf mein Rad geschwungen. Ich war so ausgelassen und fröhlich dass ich im Stehen Schlangenlinien fuhr. Nach ein paar Metern hab ich mich dann wieder ganz gesittet in den Straßenverkehr gefügt als mich eine Frau auf ihrem Fahrrad überholte und mich wild gestikulierend anmeckerte. Da ich (zugegebenermaßen für den Straßenverkehr nicht so geeignet) meine Musik sehr laut hatte verstand ich leider nicht über was genau sie sich so echauffiert hat.
In dem Moment wurde mir klar, dass es eigentlich auch völlig egal ist. Die Frau ließ augenscheinlich Gefühle an mir aus, die in Wirklichkeit ihre Ursache wo ganz anders hatten. Wenn ich ihre Anschuldigungen verstanden hätte, dann hätte ich sicher auch begonnen mich zu ärgern. So aber lächelte ich einfach nett und wünschte ihr, dass sie dem eigentlichen Grund ihrer Unzufriedenheit auf den Grund kommen möge.

Das klingt jetzt eventuell etwas abgehoben, allerdings habe ich diese Frau nicht vorsätzlich irgendwie verärgert und passiert ist auch nichts. Warum also sollte sie sauer auf mich sein?

Wenn du anderen den Spiegel vorhältst ohne es zu wissen

Ein weiteres Beispiel aus meinem Bekanntenkreis:
Ich war auf einer Abendveranstaltung auf der mich jemand fragte ob ich auch ein Bier möchte. Als ich entgegnete dass ich keinen Alkohol trinke wandte die Person sich ab und fühlte sich dadurch von mir verurteilt.
Ein paar Montage später hat dieser Kollege mit mir darüber gesprochen, dass er das im Nachhinein sehr schade findet und jetzt weiß, dass das nur eine Interpretation seinerseits war. Er versicherte mir, dass ich keinerlei verurteilende Dinge gesagt oder getan hatte.

In der Selbstreflexion hat er nun festgestellt, dass das er in dem Moment nur durch mich einen Spiegel vorgehalten bekam und selbst über sein Verhalten unzufrieden war.
Ich fand es sehr inspirierend, dass er diese Geschichte mit mir geteilt hat.

Es kann also sein, dass Menschen sich über dich ärgern obwohl du ihnen nicht direkt etwas böses getan hast. Du hast ihnen womöglich nur unbewusst den Spiegel vorgehalten, also mach dir keine Vorwürfe deswegen.

Wenn dir der Spiegel vorgehalten wird

Und nun zu mir selbst. Auch ich habe jüngst eine dieser Situationen erlebt.

An einem Montagmorgen habe ich es irgendwie nicht so richtig hinbekommen meinen Terminkalender, den Terminkalender eines Teams und die Buchung eines Meetingraumes unter einen Hut zu bekommen. Wir saßen zwar dann alle in einem Meetingraum, aber nicht jeder hatte das mitbekommen.
Ich sah meinen Fehler auch und entschuldigte mich. Allerdings hat sich eine Kollegin so darüber echauffiert, dass ich mir noch mehrmals anhören musste dass ich nicht in der Lage sei diese Dinge zu koordinieren. Um es kurz zu machen: Ich bin ziemlich ausgerastet.

Im Nachhinein weiß ich, dass mich eigentlich nicht das Verhalten der Kollegin ärgerte sondern die Tatsache dass sie Recht hatte. Ich habe einen Fehler gemacht, war nicht perfekt und das stellt für mich ein großes Problem dar. Ich neige zu Perfektionismus und obwohl ich das weiß und daran arbeite nicht so hart zu mir zu sein bricht es manchmal aus mir heraus.

Wenn du dich das nächste Mal über jemanden ärgerst dann frag dich doch einmal ob du nicht in Wirklichkeit nur mit dir selbst unzufrieden bist. Vielleicht solltest du dort genauer hinschauen anstatt deine Wut auf andere zu richten und auch noch denen den Tag zu vermiesen.

Über wen oder was hast du dich das letzte Mal so richtig geärgert? Und weißt du woher dieser Ärger kam?

Bleib gesund!
Judith

6 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *