Algenkunde und Rezept für Salat mit Algen und Linsen – vegan, glutenfrei [Rezept]

Wer braucht schon Fisch, wenn er Algen haben kann? Nicht nur geschmacklich sondern auch vom Gesundheitswert her steht diese vegetarische Alternative ihrem lebenden Mitbewohner in nichts nach.

Ich habe mir eine Packung Wakame Algen im Supermarkt gegönnt und das neue Superfood getestet. Ich bin absolut begeistert und mir ist jetzt klar warum diese Algen immer beliebter werden. Die Braunalge ist bei uns nur in getrockneter Form erhältlich und erreicht nach kurzem einweichen in Wasser wieder ihre ursprüngliche Farbe und Konsistenz.

Nährwerte von Algen

Wenn man sich die Nährwerte dieser einmal genauer anschaut ist das eigentlich auch kein Wunder. Im Allgemeinen sind Algen reich an wichtigen Nährstoffen:

  • Algen bestehen je nach Sorte zu 10-40% aus Proteinen und zu 15-35% aus Mineralstoffen.
  • Die Ballaststoffe Alginat, Agar, Carrageen sind bis zu 15% enthalten und können Schwermetalle im Körper unschädlich machen und senken den Cholesterinspiegel.
  • Mehrfach gesättigte Fettsäuren wie Omega-3 sind in hoher Konzentration enthalten, womit die Algen hier dem Fisch in nichts nachstehen.
  • Als einziges nicht-tierisches Produkt enthalten Algen das wichtige Vitamin B12 und sind somit eine optimale Nährstoffbombe für Vegetarier und Veganer.
  • Außerdem beinhalten Algen einen hohen Anteil an Kalzium, Magnesium, Eisen, Kalium, Jod, Zink und Selen, die Vitamine A, C und E, Niacin und Folsäure.

Mal ganz davon abgesehen schlagen Algen im Schnitt mit nur 40kcal/100g und weniger als 1g Fett zu buche.

Rezept für einen Salat mit Algen und Linsen

Dieser leckere Salat versorgt dich mit allem was du brauchst und schmeckt herrlich nach Sommer und Meer!

  • salat mit wakame algen25g getrocknete Wakame Algen
  • 250g abgekochte Linsen
  • 150g Tomaten oder Cocktailtomaten
  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • Salz

 

 

  1. Übergieße die Wakame Algen in einer Schüssel mit kochendem Wasser
  2. Schneide die Tomaten und die Avocado klein
  3. Linsen, Tomaten, Avocado und den Saft einer halben Zitrone in einer Schüssel vermengen.
  4. Algen hinzugeben.
  5. Salzen und abschmecken
  6. Genießen

Hast du schon Erfahrung mit der Zubereitung von Algen gemacht? Teile diese gerne in den Kommentaren!

Bleib gesund!
Judith

2 Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *